Sonntag

Deadline - Renee Knight / Gelesen von Claudia Michelsen & Michael Mendl *REZENSION*


Darum geht es:

Catherine wird niemals diesen Tag vor zwanzig Jahren vergessen. Was damals passierte, sollte für immer ein Geheimnis bleiben, von dem niemand jemals erfahren darf. Doch dann hält sie dieses Buch in den Händen, das ihre Geschichte bis ins Detail erzählt. Bestürzt blättert sie eine Seite nach der anderen um. Wer kann so genau von den damaligen Ereignissen wissen, und was will dieser jemand von ihr? Als sie die letzte Seite erreicht, fürchtet sie, die Antwort gefunden zu haben. Sie endet mit ihrem gewaltsamen Tod. Catherine ahnt, dass dies nicht nur eine Drohung ist …


MP3 CD
Verlag: der Hörverlag; Auflage: Gekürzte Lesung (27. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3844519297
Preis: 12,99€

Soweit so gut liest sich der Klappentext wirklich interessant, aber ich muss sagen, das ich etwas anderes erwartet habe.

Die Story beginnt damit, dass Catherine ein Buch findet und entsetzt feststellt, das es sich um sie und ihre Vergangenheit dreht. Denn Catherine hat ein dunkles Geheimniss, von dem keiner je etwas wissen sollte...doch irgendjemand weiß davon. Nur wer?

Die Geschichte wird aus der Sicht von drei Personen erzählt. Zum einen von Catherine, der Hauptperson...dazu kommt die Seite des Autors, welcher das geheimnisvolle Buch schrieb und als letztes lesen wir noch einige Dinge aus der Sicht von Catherines Sohn Nicholas. 

All diese Sichtweisen werden sehr oft und schnell gewechselt, was ich persönlich etwas störend fand. Denn ist man gerade in der einen Story drin, wechselt es plötzlich zu einer ganz anderen Sicht von vor 2 Jahren oder einigen Monaten. Auch das Vorangehen der Story empfand ich als sehr schleppend., denn es wurde sehr viel Wert auf die Kleinigkeiten des Alltags der Protagonisten gelegt.

So kam es dann, dass die Geschichte und das Spannende erst zum Ende hin an Fahrt aufnahm und man das letzte Drittel des Buches doch noch gut unterhalten wurde. Aber ich musste feststellen, dass dieses Buch einfach nicht das war, was ich erwartet habe. Erwartet habe ich einen spannungsgeladenen Thriller...bekommen habe ich ein Drama mit einigen Thrillerelementen. 

Aber all das ist natürlich nur meine Meinung zu diesem Hörbuch. Die Leser haben ihre Sache gut gemacht und ich fand es toll, das es hier für jeden Protagonisten eine eigene Stimme gab :-)

Fazit:

Mehr Drama als Thriller erwartet euch mit diesem Buch, dessen Handlung nur langsam voran geht. Aber bleibt man am Buch dran, so wird man am Ende doch noch mit Spannung unterhalten.

Kommentare:

  1. Hey :)
    Dieses Buch steht auch auf meiner Wunschliste. Habe aber schon öfter gelesen, dass es nicht sooooo toll ist... Trotzdem muss ich es - allein wegen dem Cover schon - irgendwann noch kaufen und lesen.
    LG
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Insgesamt klingt es gar nicht schlecht, auch wenn man sich auf etwas anderes einstellen sollte, als der Klappentext verspricht. Ich glaube, hier werde ich auch zur Hörbuchversion greifen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Zauberzungen