Montag

Elizabeth George - Whisper Island. Sturmwarnung

Klappentext:


Becca King kann die Gedanken anderer Menschen hören. Sie umgeben sie wie ein ständiges Flüstern, dem sie nicht entrinnen kann. Ihr Stiefvater Jeff nutzt Beccas Fähigkeiten skrupellos aus und ermordet dann seinen Geschäftspartner. Jetzt ist er hinter Becca her. Auf einer geheimnisvollen, abgeschiedenen Insel soll sie sich bei einer Freundin verstecken. Bei ihrer Ankunft erfährt Becca , dass die Freundin gestorben ist. Verzweifelt versucht sie, ihre Mutter anzurufen. Ohne Erfolg- das Handy ist tot …



Inhalt

Die junge Becca King besitzt eine besondere Gabe: Sie kann die Gedanken anderer Menschen lesen. Wie Stimmfetzen aus einem falsch eingestellten Radio dringen sie in ihr Bewusstsein ein. Als sie zur Mitwisserin der skrupellosen Geschäfte ihres Stiefvaters wird, gerät Becca in tödliche Gefahr. Unter neuer Identität flieht sie nach Whidbey Island. Doch selbst in der idyllischen Abgeschiedenheit der Insel findet sie keinen sicheren Schutz vor ihrem Verfolger.

Meine Meinung

Hannah hat die Gabe die Gedanken andere Menschen zu hören,wo man erst denkt...ok is ja nicht schlecht. Aber als sie die Gedanken hres Stiefvaters "einsammelt" ändert sich ihr ganzes Leben -und dies Wortwörtlich-! Sie hört das er seinen Geschäftspartner umgebracht hat. Nun ist sie mit ihrer Mutter auf der Flucht, sie hat einen neuen Namen und eine andere Haarfarbe.
Becca -wie sie nun heißt- wird von ihrer Mutter an einer Fähre abgesetzt die sie nach Whidbey Island bringt, wo sie eigentlich bei einer Freundin der Familie unterkommen soll aber diese stirbt als Becca King auf der Insel ankam.
In der Geschichte gibt es sehr viele Beschreibungen der Umgebung, was ich aber nicht so schlimm finde...da man sich einfach auch mit der einen oder anderen Beschreibung gut in die Geschichte fantasieren kann (wie in meinem Fall, mit ganz viel Kopfkino(-: ) 
Auch die Charaktere sind sehr gut beschrieben und jeder von ihnen hat seine Geschichte, die man aber nicht gleich herausfindet. Ich denke das auf die jeweiligen Personen noch im nächsten Band mehr eingegangen wird. Aber ich denke das jeder einzelne dieser Leute etwas verheimlicht....zuerst war mir nicht ganz klar warum in Derrics Gedanken immer wieder das Wort "Freude" vorkommt....bei einer Mitbloggerin bin ich dann darauf gestoßen...es soll wohl nicht das Wort Freude an sich sein sondern es sollte ein Name sein...denn wenn man Freude ins englische Übersetzt heißt es nämlich "Joy", und Joy ist ein Mädchenname ;-)
Die ganze Geschichte über ist Becca auf der Hut, aus Angst das ihr Stiefvater sie aufspürt. Und dann noch die Sache mit ihrer Mutter....diese sagte ja am Anfang dass Becca sie im Notfall anrufen kann. Doch Schon beim ersten Versuch sagte die Stimme im Telefon das Laurel nicht zu erreichen sei...wobei sich Becca zwar ab und an Wundert aber nicht weiter drauf eingegangen wird...aber dazu kommt sicher noch etwas im 2. Teil der Reihe.

Allen in einem finde ich das Buch doch recht gut zu lesen obwohl ich es lieber in der "ICH-Form" gelesen hätte...dadurch das die Autorin vorher immer ankündigt "Er sagte dann..." oder "Sie konfrontierte ihn..." zieht sich die Handlung etwas hin. Aber der Text ist flüssig zu lesen und ich habe das Buch auch überall mit hingeschleppt um immer wieder reinlesen zu können :-) Das Cover finde ich auch sehr gelungen und ich gehe davon aus das auf dem Schutzumschlag Becca zu sehen sein soll, nur den Begriff "Sturmwarnung" kann ich dem Buch nicht ganz zuordnen. Obwohl Sturmwarnung auch soviel wie "Ärger im Anmarsch" evtl. verstehen könnte.



Die Autorin

Die Amerikanerin Elizabeth George hatte von Jugend an ein ausgeprägtes Faible für die britische Krimitradition. Psychologische Raffinesse, präziser Spannungsaufbau und ein unfehlbarer Sinn für Dramatik charakterisieren ihre Bücher. Ausgezeichnet mit dem Anthony Award, dem Agatha Award und dem Grand Prix de Litérature Policière. Die Autorin lebt in Huntington Beach/Kalifornien.

Kommentare:

  1. Schöne Rezension. :)
    Das Buch steht schon länger auf meiner Wunschliste und bald krieg' ich's endlich zugeschickt. ;D Freu' mich schon und bin sehr gespannt. :)
    Lieben Gruß,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Hey Eva!!!

    Ja ich habe das Buch schon gelesen, und auch eine Rezension drüber geschrieben hier ist der Link wenn du sie lesen möchtest. http://buecherwelt-akaya.blogspot.com/2011/12/die-insel-der-besonderen-kinder.html

    Ich bin jetzt auch regelmäßige leserin bei dir geworden würde mich freuen wenn du es auch bei mir wirst. :D

    Lg Janine (Akaya)

    AntwortenLöschen

Zauberzungen