Samstag

Bis(s) einer Weint


Kurzbeschreibung:

Edward, hör' endlich auf zu jammern - und beiß zu!

Millionen junger Frauen, Mütter und Großmütter weltweit sind der bis(s) zu Tränen rührenden Liebesgeschichte von Bella und ihrem Vampir schwarm Edward verfallen. Und die Millionen junger Männer, Väter und Großväter? Wurden schnöde vernachlässigt! Hier erfahren sie und alle anderen endlich, warum das langsamste Techtelmechtel aller Zeiten tatsächlich so lange gedauert hat.

Die ultimative Parodie auf Stephenie Meyers Millionen-Bestseller.

Taschenbuch: 208 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (6. April 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453527062
ISBN-13: 978-3453527065
Preis: 8,95 €

Inhalt:

Heute habe ich mal etwas für die jenigen, die gerne Lachen. Ich bin ja ein absoluter Twilight Fan und habe natürlich auch alle Bücher, Comics gelesen und alle Filme die es gibt gesehen. Aber ich bin keiner dieser verbissenen Fans die sich drüber ärgern wenn mal einer eine Parodie darüber macht. Ich habe ja schließlich auch schon die verfilmte Parodie "Beilight" gesehen und mich köstlich darüber amüsiert :-D Aber dieses Buch ist für mich das absolute Highlight unter den Parodien. Dabei geht es um die beiden Typischen Hauptfiguren die aber das ganze Gegenteil von dem sind, wie man sie kennt. Die Figur der Bella (in dem Buch Belle Goose) ist in diesem Buch extrem selbstsüchtig, selbstverliebt und absolut eingebildet. Sie ist der Meinung das alle Menschen sie toll finden und alle Typen sofort in sie verliebt sein müssen, da sie ja soooo unwiederstehlich ist. Aber ihre tollpatschigkeit hat in diesem Buch etwas extremere Formen angenommen, was ich wieder sehr witzig finde. Wie zb.

"Auf einmal fiel ich bäuchlings hin und rutschte, getrieben vom Schwung meines Sturzes, den Mittelgang entlang. Zum Glück schlang sich ein Laptopkabel um meinen Fuß und bewahrte mich davor, gegen Mr. Franklins Pult zu knallen."

Von diesen Stellen des Buches gibt es noch einige Mehr :-) Selbst ihre Mutter wird in dieser Geschichte als ein absolut unselbstständiges Dummchen dargestellt, das nix alleine schafft und immer Belles Hilfe braucht.
Die Figur des Edward (in dem Buch Edwarz Mullen) wird ebenfalls total anders dargestellt als in den original Romanen. In der Geschichte ist Edwarz ein ziemlicher Nerd und Computerfreak. Er kann Belle eigentlich überhaupt nicht ausstehen, weil sie so seltsam ist und ihn ständig für einen Vampir hält.

Meine Meinung:

Ich will ja nicht zu viel verraten, aber ihr müsst euch dieses Buch unbedingt mal zulegen. Da kann man bei fast jeder Seite herrlich lachen und sich die lustigen Situationen sehr gut vorstellen.
Es kostet auch nicht so viel, gerade mal 8,95€. Ich finde dies ist ein angemessener Preis. Ein MUSS für jeden Twilight Fan :-)

Kommentare:

  1. Hallo Eva, tolle Seite.
    Würd mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust, aktuell gibt es auch ein Gewinnspiel!

    lg Vicky
    www.vickyliebtdich.at

    AntwortenLöschen
  2. Haha, das Buch habe ich mal zusammen mit einer Freundin gelesen :D (also die ersten Seiten in der Buchhandlung). Wir mussten sooo laut lachen, dass die Leute uns schon komisch angestarrt haben :-D
    Haben es uns dann schließlich jeder gekauft.

    Liebe Grüße
    Sandra :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hm. Also ich fand dieses Buch sehr, sehr schlecht und bereue es, das Geld dafür ausgegeben und meine Zeit verschwendet zu haben >.<
    Aber ist ja immer Ansichtssache. ;)
    Beilight fand ich auch total super und hab im Kino vor Lachen auf dem Boden gelegen. :D
    Lg Jacquy

    AntwortenLöschen

Zauberzungen