Dienstag

#7aufeinenStreich Blogtour - The Woman in Cabin 10 von Ruth Ware


Guten Morgen liebe Leser, liebe Thrillerfans :-) Gestern startete unsere neue Blogtour zum Thriller "The Woman in Cabin 10". Nun bin ich an der Reihe, euch das Buch näher zu bringen und zudem bekommt ihr gleich noch 5 Buchtipps zu Thrillern, die ebenfalls auf hoher See spielen. Los gehts!

Wie kann eine Frau verschwinden, die es nie gegeben hat? 
 
Die Journalistin Lo Blacklock nimmt an der Jungfernfahrt eines exklusiven Luxuskreuzfahrtschiffs durch die norwegischen Fjorde teil. Ein wahr gewordener Traum. Doch in der ersten Nacht auf See erwacht sie von einem Schrei aus der Nachbarkabine und hört, wie etwas ins Wasser geworfen wird. Etwas Schweres – wie ein menschlicher Körper. Sie alarmiert den Sicherheitsoffizier. Aber die Nachbarkabine ist leer, ohne das geringste Anzeichen, dass hier jemand wohnte. Die junge Frau aus Kabine 10, mit der Lo noch am Vortag gesprochen hat, scheint nie existiert zu haben.

27. Dezember 2017
978-3-423-26178-4
15,90
erschienen bei DTV Verlag

BUCHTIPPS: Thriller auf hoher See

Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Doch nie kam jemand zurück. Bis jetzt …
Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es passierte während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der Sultan verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm …


Ole Storm, ein junger nordfriesischer Segelmacher, gehört zur vierköpfigen Stammbesatzung der Skagerrak, einer Segelyacht der Kriegsmarine, die der Ausbildung von Offiziersanwärtern dient. Im Sommer 1940 unternimmt der Kommandeur der Kadettenschule in Flensburg damit einen in Kriegszeiten recht exzentrischen Segeltörn nach Schweden.

Dort kommen drei geheimnisvolle Gäste an Bord, unter ihnen die attraktive Lina, die Ole gehörig den Kopf verdreht. Doch die angeblichen Schweden sind norwegische Agenten einer Widerstandsorganisation, die geheime deutsche Waffenpläne in Empfang nehmen sollen. Als die Gestapo davon Wind bekommt, hetzt sie ein Schnellboot hinterher. Ole Storms ganz spezielle Begabung ist nun gefragt: Der Fischersohn weiß die Oberfläche der See zu lesen und vermag dem Wellenmuster darunter befindliche Strömungs- und Tiefenunterschiede anzusehen. Sein Talent wird das Schicksal der Skagerrak in dem mit gefährlichen Untiefen übersäten Fahrwasser innerhalb der Schären entscheiden. 

Nervenzerreißend und ohne Atempause

Dies ist der Untergang der Welt, und er beginnt in der New Yorker Kanalisation: Ein Killervirus breitet sich rasend schnell aus und rafft Tiere wie Menschen dahin – nur um sie anschließend als bösartige Zombies wiederauferstehen zu lassen. Lamar Reed, einer der wenigen Lebenden, kann sich mit einem Boot aufs Meer retten, in Sicherheit, wie er glaubt. Ein tödlicher Irrtum ...




Die Passagiere an Bord der schwedischen Ostsee-Fähre Baltic Charisma wollen vor allem eins: sich amüsieren, und zwar um jeden Preis. Ob sie mit der besten Freundin tanzen gehen oder Junggesellenabschiede feiern, ob sie nach der Liebe ihres Lebens suchen oder vor den Dämonen des Alltags fliehen – die Nacht ist lang, und der Alkohol fließt reichlich.
Fast bleiben dabei die beiden dunklen Gestalten unbemerkt, die sich übers Autodeck an Bord schleichen: eine Mutter und ihr Kind. Mit ihnen betritt ein uraltes Grauen das riesige Schiff, und es wird zur tödlichen Falle. Die Angst geht um auf der Baltic Charisma ...

Hochkarätiger, suchterzeugender Thriller-Stoff aus Schweden für alle Fans von Justin Cronin, Sebastian Fitzek und Stephen King.

Drei Tage im Paradies, aber am vierten bricht die Hölle los.

Am vierten Tag einer Kreuzfahrt durch den Golf von Mexiko hält das betagte Schiff „Beautiful Dreamer” plötzlich und unerwartet an. Die Maschinen lassen sich nicht wieder starten, es gibt keinen Strom, keinen Funkempfang, und weder Passagiere noch Crew-Mitglieder können Rettung anfordern. Als die Situation sich verschlimmert und das Essen sich dem Ende neigt, beginnt die Besatzung unruhig zu werden. Und dann wird noch die Leiche einer jungen Frau in ihrer Kabine entdeckt, Panik bricht aus. An Bord hält sich ein Mörder auf – aber das ist noch nicht alles: Merkwürdige Dinge geschehen, und bald wünschten alle, es wäre nur ein Mörder, der unter ihnen ist.

*************************************

GEWINNSPIEL

Natürlich kommen wir auch hier nicht mit leeren Händen. Ich hoffe, dass ich euch mit meinem Beitrag auf das Buch aufmerksam machen und euch einige Tipps geben konnte :-)

Beantwortet bitte folgende Frage in den Kommentaren: Habt ihr schon einmal einen oder mehrere Tage auf hoher See verbracht?

Zudem verstecken sich in jedem Beitrag Wörter, welche am Ende einen Satz ergeben. Alles weitere erfahrt ihr hier: https://irveliest.wordpress.com/2018/01/06/cabin10ontour/

Nur wenn ihr beides befolgt, nehmt ihr am Gewinnspiel teil.

Zu gewinnen gibt es folgendes;

- 3x je 1 Buch
- 3x je 1 Plakat
- 3x je ein Schlüsselanhänger passend zum Buch

Also 3 Gewinnerpakete :-) 

Kommentare:

  1. Hallöchen :-)
    Auf hoher See mehrere Tage noch nie war jedoch schonmal auf ein Rennboot und auf einer Fähre für nicht mal paar stunden- und das Rennboot war mir doch echt unangenehm und nicht wirklich meins!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Mal ein paar Stunden mehr aber leider noch nicht, allerdings würde ich sehr gerne einmal eine Kreuzfahrt machen ...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    danke für die Buchtipps!
    "Tag vier" liest sich echt interessant, das schaue ich mir genauer an.

    Ja, ich war schon auf Hoher See.
    Sowohl mit einem Segelschiff als auch mit einem Kreuzfahrtschiff von Finnland nach Schweden, das war allerdings eine Nachtfahrt, ich hab die Überfahrt verschlafen.

    LG Babsi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)

    nein leider war ich noch nie auf hoher See, obwohl ich es zu gerne mal täte :)

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Moin!
    Passagier 23 kenne ich bereits, Die Überfahrt hab eich auf meiner Wunschliste, Tag 4 klingt auch interessant, ist mir aber neu und die anderen beiden Romane reizen mich jetzt nicht so...
    Tatsächlich war ich bereits mehrfach mit einem Kreuzfahrtschiff auf Tour und hab mit diesen schwimmenden Hotels verschiedene Orte bereist. Gerne würde ich mal mit einem Schiff gen Norden fahren, das muss wunderschön sein, leider aber auch arg teuer und wahrscheinlich kalt...
    LG Christina P. / dasSchugga

    AntwortenLöschen
  6. Einige Stunden bis jetzt nur, aber noch nicht mehrere Tage hintereinander.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Ich träume davon, irgendwann mal eine Kreuzfahrt zu machen. Momentan beschränkt sich meine Erfahrung allerdings auf mehrere Stunden auf der See, also Fähren oder Ausflugsfahrten.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Liste interessant klingender Bücher, meine WuLi steigt schon wieder... :-)
    Zur Frage: ich lese zwar gerne Bücher über Fahrten auf hoher See und Reportagen, war selber aber noch nie auf einen Kreuzfahrtschiff, geschweige denn auf hoher See. Ich glaube auch nicht, dass das was für mich wäre, besonders, da ich mittlerweile viel darüber weiß, wie es hinter den Kulissen aussieht, mal abgesehen davon, dass es mir zu teuer ist.
    Aber Geschichten lesen darüber macht trotzdem Spaß :-)

    LG

    orfe1975

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich habe noch keinen Tag oder mehrere Tage auf hoher See verbracht. Allerdings reizt mich eine Kreuzfahrt schon mal sehr. :)

    Liebe Grüße,

    Benny

    AntwortenLöschen
  10. Hallo und guten Tag,

    ja, denn wir haben vor einiger Zeit mal eine Überfahrt von Kiel nach Göteborg gemacht

    ...das war schon cool, besonders das reichhaltige schwedische Frühstück....da gibt es morgens schon Fisch....Fischcreme...gewöhnungsbedürftig.

    Das Fährschiffe auf dem wir waren hatte schon sehr kleine Kabinen und es war schon etwas unheimlich als wir irgendwann feststellen, wo unsere Kabine war....da kam schon ein 3.Klassegefühl wie auf der Titanic auf......

    Wenn das untergegangen wäre, wir in unserer Kabine hätte keine Chance gehabt...da schluckt man schon....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen,
    auf hoher See war ich bis jetzt nur auf Fähren oder einem Katamaran. Auf einem Kreuzfahrtsschiff war ich noch nie.

    Liebe Grüße
    Martina
    https://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  12. Hallo und guten Tag,

    ja, denn wir haben vor einiger Zeit mal eine Überfahrt von Kiel nach Göteborg mit der Fähre unternommen.

    War schon cool das Frühstück...morgens gab es schon Fisch/Fischcreme.....gewöhnungsbedürftig oder?

    Weniger toll war dann wo sich unsere Kabine befand...ganz untem im Schiffsbauch....da kam durchaus eine 3.Klassegefühl wie auf der Titanic auf....

    Keine Chance wenn das Fährschiff untergehen würde...grusel...

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
  13. Hallo und auch heute vielen Dank für diesen wunderbaren Blogtour-Tag! Ich bin zwar schon mal auf einem Schiff gewesen, aber nie länger als ein paar Stunden, also noch keinen ganzen Tag oder gar mehrere Tage. Ich würde es gerne einmal machen, da ich bislang nie seekrank geworden bin und es sich ein tolles Erlebnis ist.

    Liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    ich habe als Jugendliche mal eine Woche auf einem Plattbodenschiff auf dem Ijsselmeer verbracht und bin mit der Fähre nach Göteborg und ein anderes Mal nach Hull (jeweils über Nacht) gefahren, aber eine richtige Kreuzfahrt habe ich noch nie gemacht.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Leider noch nicht, aber ich würde gern auf hoher See heiraten eines Tages :)

    AntwortenLöschen

Zauberzungen