Samstag

Der Höllenexpress - beginnt hier die Reise eures Lebens / Christopher Fowler *REZENSION*

http://www.luzifer-verlag.de/der-hoellenexpress-christopher-fowler/
Bild anklicken und Verlag besuchen!

Stellt Euch einen klassischen Horrorfilm vor, den Hammer Films nie gemacht hat....

Ein grandioses Epos aus den Hochzeiten des Studios, eine Mischung aus den alten Dracula und Frankenstein Filmen und Dr. Terrors House Of Horrors …

Vier Passagiere treffen sich auf einer Zugreise durch Osteuropa während des Ersten Weltkrieges; konfrontiert mit einem Mysterium, das gelöst werden muss, wenn sie überleben wollen. Was ist in dem Sarg , vor dem jeder so viel Angst hat?
Was ist das tragische Geheimnis der verschleierten Roten Gräfin, die mit ihnen reist? Warum wird ihr Mitreisender, der Brigadegeneral, von seinen eigenen Soldaten so gefürchtet? Und was genau ist das Geheimnis des teuflischen Ärzengels selbst? Bizarre Kreaturen , satanische Riten, verängstigte Passagiere und die Romantik einer Bahnreise … im Stile eines klassischen Horror-Romans. Reisen Sie mit … wenn Sie sich trauen!

Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Luzifer-Verlag (8. Januar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3958350267
ISBN-13: 978-3958350267
Originaltitel: Hell Train
Preis: 13,95€

Der Drehbuchautor Shane macht sich auf den Weg zu den Hammer Studios, welche ihre guten Tage fast schon hinter sich haben. Er bekommt das Angebot, ein neues Drehbuch zu einem atemberaubenden neuen Horrorfilm zu schreiben. Die Einzige Bedingung dafür ist, das die komplette Handlung in einem Zug spielen soll...

Schnell werden wir mit den 4 Hauptcharakteren der Zugfahrt bekannt gemacht und begleiten diese auf die unheimlichste Zugfahrt, welche sie je erlebt haben.

Dieses Buch ist genau das, was ich mir an einem Horrorfilm wünschen würde. Eine düstere Kulisse im alten England, eine zügig vorangehende Handlung und die verschiedensten Gestalten, die man sich vorstellen kann....im Zug "Ärzengel" befinden sich also nicht nur die 4 Reisenden, sondern auch Personen/Wesen wie zb die rote Gräfin, ein Ghul, Untote, fleischfressendes Ungeziefer uvm.

Das Ziel der Reise wird nicht verraten, doch bald stellen die Passagiere fest, dass es mehr als nur ein Zug ist...doch zum aussteigen ist es bereits zu spät...

Der Schreibstil des Buches ist hier wirklich gut und es baut sich sofort eine düstere Atmosphäre und Spannung auf. Was mir aber nicht so gut gefiel, war der ständige und plötzliche Wechsel der Erzählstränge und Handlungen...es dauert eine Weile, bis ich mich hinein gefunden hatte.

Ich muss zugeben, dass ich mich mit den alten Hammer Filmen noch nicht weiter beschäftigt habe, aber danke des Buches ist meine Neugier geweckt :-) Mit diesem Buch bekommt man mal eine andere Art Horror (nicht nur Gemetzel oder heimgesuchte Häuser) geboten und diese Abwechslung mochte ich sehr.

Mein Fazit: Betretet hier einen Zug voller Geheimnisse und macht euch auf die unheimlichste Fahrt eures Lebens gefasst. Spannung und Grusel im Stile klassischer Horrorfilme, welchen man sich nicht entgehen lassen sollte.

Kommentare:

  1. Hallo Scatty,

    du machst mir wieder richtig Lust auf das Buch. Es wartet nun schon länger am SuB, aber ich habe ein paar enttäuschte Rezensionen gelesen, daher ist es immer weiter nach unten gewandert. Aber gut, wie ich sehe, darf ich mich auf die Lektüre freuen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Buch ist mir bisher noch gar nicht über den Weg gelaufen - danke für den Tipp, könnte was für mich sein... Viel Spaß beim Entdecken der alten Horrorfilme!

    AntwortenLöschen

Zauberzungen