Freitag

{ Rezension } Grablicht 01 + 02 - Daniela Winkler

Beschreibung:

Die junge Emily wacht nachts blutüberströmt auf einem Spielplatz auf. Sie ist orientierungslos und kann sich an nichts mehr erinnern. Der Vampir David will sie erschaffen haben. Sie glaubt ihm nicht, doch ehe sie sich versieht, wird sie mit hartnäckigen Vampirjägern und zwielichtigen Artgenossen konfrontiert …

Vampir zu werden ist nicht schwer, Vampir zu sein dagegen sehr. Emily versucht, sich mit ihrem neuen Leben als Vampir so gut es geht zu arrangieren. Doch kaum hat sie in der stets übermüdeten Mona eine Vampir-Freundin gefunden, tauchen neue Probleme auf: David hätte sie gar nicht erschaffen dürfen! Jetzt droht ihm und Emily der endgültige Tod. Fieberhaft sucht David einen Ausweg. Auch Emily will nichts unversucht lassen, ahnt jedoch nicht, in welche Gefahr sie sich begibt. Der zweite Teil aus Daniela Winklers fesselnder Vampir-Reihe

Taschenbuch: 176/192 Seiten
Verlag: Knaur TB; Auflage: 1. (1. Mai 2010/Februar 2011)
Sprache: Deutsch
Preis: 6,99 € (Aber derzeit kaum noch erhältlich als Neuware)


 "Emily" wacht nachts auf einer Bank auf einem Spielplatz auf und weiß nicht mehr wer sie ist oder wo sie herkommt, auch nicht was sie da macht. Aber eines weiß sie...etwas stimmt nicht mit ihr. Als sie sich anschaut, sieht sie, das sie von oben bis unten mit Ketchup bekleckert ist. Plötzlich ertönt eine Stimme hinter ihr und meint, es sei kein Ketchup sondern Blut. Als sie sich umdreht, sieht sie David hinter sich stehen. Ein gutaussehender junge mit blasser Haut und langem schwarzem Haar. Sie weiß nicht so recht was sie von ihm halten soll, doch er lässt sie nicht lange zu wort kommen, alls er ihr eröffnet das er ein Vampir ist. Natürlich glaubt sie das nicht...aber das ist noch nicht alles. Er erzählt ihr, das sie dem Tode nahe war, als er sie gebissen hat, um so 1. ihr "Leben" zu retten und 2. sie zu erschaffen. Anfangs glaubt Emily ihm kein Wort aber es passieren echt seltsame Dinge. Plötzlich werden sie von einem Vampirjäger angegriffen (welcher noch junge 21 Jahre ist^^), doch die beiden können fliehen.

Gemeinsam gehen sie in Davids Wohnung, um sich ein auszuruhen und damit die Wunden von David heilen. Langsam fängt Emily an, David zu glauben und kann es kaum fassen aber vor Erschöpfung schläft sie ein. Als sie wach wird, findet sie sich in den Armen von David wieder...aber nicht nur das. Sie liegen gemeinsam in einem Sarg. Am nächsten Tag soll Emily das jagen lernen. Eigentlich soll sie Menschen jagen und ihr Blut trinken, doch sie will das nicht. Da schnappt sie sich zunächst ein Kaninchen. Weil sie es nicht beisen will, schwindelt sie David vor, ihre Reiszähne wären wohl stumpf. Das gefällt ihm garnicht und so machen sie sich auf denWeg zu einem Zahnarzt...einem bestimmten Zahnarzt, extra für Vampire. Leider bleibt der Besuch da nicht ohne Folgen, denn nun wissen die anderen, das Emily existiert und das auch noch ohne "Alias" (einem bestimmten Ausweis für neue Vampire) und es dauert nicht lange, bis Rubinia, Davids Schöpferin und Meisterin, davon erfährt. Ihr schmeckt es garnicht, das ihr "Sklave"...ihr Besitz, sich ihr widersetzt, sich lösen will. Das lässt sie nicht auf sich sitzen und heckt einen gemeinen Plan aus....das alles könnt ihr lesen und erfahren, wenn ihr die Mangareihe lest ;-)




Zu aller erst muss ich anmerken, das ich es echt schade finde, das es noch nicht klar ist, ob die Reihe weitergeführt wird. Aber ich hoffe es sehr :-)
Diese Mangas habe ich durch zufall entdeckt und fand das Cover gleich sehr anziehend. Daniela Winkler ist eine Jungautorin, bzw. Mangaka und hatte eigentlich erst vor diesen Manga als Kurzgeschichte zu verfassen und diese ihrer Freundin zu schenken. Aber da sie nicht rechtzeitig fertig wurde, hat sie sich mehr Zeit dafür genommen um die Geschichte und Charaktere weiter auszubauen.

Die Gesichte steckt voller Humor, Spannung und auch ein wenig Romantik. Aber ein wenig erinnert mich dieser Manga an Twilight. Ein junges naives Mädchen (allerdings schon als Vampir erwacht), ein gut aussehnder und anziehender Vampir, Vampirgegner, bestimmte Vampirgesetze, man kann ihre Gedanken nicht lesen und auf das Erschaffen von Neuvampiren steht die Todesstrafe. Aber wahrscheinlich sind sich Vampirgeschichten alle ein wenig ähnlich.
Dennoch verlor die Geschichte nicht an Spannung und Reiz, ganz im Gegenteil...vielleicht gerade weil sie so ähnlich wie Twilight ist, mag ich diesen Maga.
In diesen beiden Mangas lernt man einige Charaktere kennen und lieben, wie z.B. Emily (die neue Vampirin), David (ihr Schöpfer und Beschützer), Rubinia (Davids Meisterin), Pascal (der Zahnarzt), Mona (die einzige "Daywalkerin") und viele andere tolle Charaktere. Hier ein kleiner Einblick:


Die Stelle auf der rechten Seite fand ich echt witzig^^
Wie ihr seht, sind die Zeichnungen wirklich sehr gut und Detailgenau und der Humor springt einem fast schon ins Gesicht.

Was ich allerdings nicht so gut finde ist, das der 2. Band so plötzlich endet und das an einer sehr spannenden Stelle, aber es ist eben noch nicht klar, ob die Reihe weitergeführt wird :-( Ich hoffe, hoffe, hooooffe es sehr :-)






Kommentare:

  1. Du hast eine neue Leserin. Allein schon weil du scheinbar Manga-Liebhaberin bist -wie ich- und dieses Buch mich sehr interessiert.

    Aber bevor ich es lese werd ich mich mal schlaumachen, ob sie weitergeführt wird. Ich hasse nichts mehr als wenn eine Geschichte einfach -grundlos in der Mitte- aufhört und nicht weitergeht!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dich voll verstehen Nadine. Ich dachte am Anfang auch das es nur die beiden Teile sind aber da er so ein Blödes Ende hat, geht es sicher irgendwann weiter.

      Löschen
  2. Mir hat der erste Band damals auch sehr gut gefallen :-) Laut Daniela soll die Reihe ja bei Delfinium Prints fortgeführt werden, allerdings ist da bisher erst der erste Band in einer Neuauflage erschienen. Bin mal gespannt ob und wann es da weitergeht ^^

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbarer Zeichenstil. Habe direkt im Netz danach gesucht!

    Leider hat sich deine Anmerkung zur Neuware bewahrheitet. Werde demnächst mal direkt beim Händler nachfragen, ob die da was machen können :(

    BTW:
    Wollte noch kurz anmerken, dass ich es als sehr unangenehm empfinde über mein Google-Konto kommentieren zu müssen. Hätte ich es nicht vor ein paar Wochen mal aus Jux ein Google Konto erstellt, dann würde ich jetzt keinen Kommentar auf deinem Blog hinterlassen können.

    Hat Blogger nicht auch Name/URL als Auswahl? Nur so als kleine Anregung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht das Blogger direkt sowas hat..aber ich kann ja mal schauen :-) Danke dennoch für deinen Kommi.

      Löschen
  4. Band 3 erscheint zur LBM 2014 ^^

    AntwortenLöschen
  5. Band 3 erscheint zur LBM 2014 ^^

    AntwortenLöschen

Zauberzungen