Freitag

{ Rezension } Touched - Der Preis der Unsterblichkeit





Kurzbeschreibung:

Wie ein feuriger Blitzschlag ... ... fühlt es sich an, als Asher in Remys Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr. Funken sprühen, wenn sie sich berühren, und diese machtvolle Energie ist kaum zu bändigen. Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu lange hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen. Doch kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen?

Titel: Touched
Autor: Corrine Jackson
Verlag: Thienemann
ISBN: 9783522201575
Seitenzahl: 414
Erscheinungsdatum: 21.02.2012

Inhalt:

Hinter dem wundervollen Cover verbirgt sich eine fantasievolle und spannende Story. In der Geschichte handelt es sich um Remy....Remy hat es in ihrem Leben nicht leicht. Sie lebt mit ihrer Mutter bei ihrem Stiefvater Dean, der so ein richtig mieser Kerl ist. Mit bösen Stiefvätern kenne ich mich nur zu gut aus. Er behandelt seine Frau wie ein Stück Dreck und Schlägt sie sehr oft. Remy muss immer wieder mit ansehen wie ihre Mutter leidet aber sie hat eine besondere Gabe...Remy kann heilen. Durch Berührung der Haut, des Menschen den sie heilen will, scannt sie praktisch die Menschen. So sieht sie welche Krankheiten ein Mensch zb. hat. Aber durch diese Gabe kann sie auch die Wunden ihrer Mutter heilen bzw. überträgt sie die Schmerzen auf sich...damit ihre Mutter nicht zu sehr leidet. 
Eines Tages sind die Schläge und die daraus entstandenen Wunden so stark, das Remy nach dem heilen ins Krankenhaus muss. Dort wird auchihr leiblicher Vater Ben hinzugezogen und er entscheidet kurzerhand, das Remy zu ihm und seiner Familie kommen soll. Da Remy nicht zurück zu Dean will, auch wenn es ihr um ihre Mutter leid tut, geht Remy mit Ben mit.

Dort angekommen, lernt Remy ihre Stiefmutter und ihre Halbschwester Lucy kennen. Lucy findet sie total nett und wird von ihr ab und an aus dem Haus "gebracht" um die Freunde von ihr kennen zu lernen und mal aus dem Haus zu kommen. In einem Jugendclub trifft Remy auf Asher....den sie vorher schon einmal getroffen hatte. Sie weiß oder spürt das er anders ist als die anderen Jungs...aber sie weiß nicht genau wa sie spürt, es ist eher eine Energie, die Asher umgibt und dieses spürt sie stärker als er sie nach einem Sturz auffängt....da hat sie das erste mal erkannt das sie nicht nur Schmerzen auf sich übertragen kann, sondern auch auf andere Menschen.
Sie spürt das Asher auch eine Gabe besitzt aber ist diese gefährlich für Remy oder hat sie in ihm einen Gleichgesinnten gefunden? Wenn ihr es wissen wollt, dann ran an das Buch und lest, lest, lest....ich verspreche euch, es wird spannend und bleibt es auch :-)

Fazit:

Am Anfang habe ich sehr viel über dieses Buch gehört, gelesen und geredet. Und nun habe ich es auch endlich mal gewonnen und zwar bei der Leserunde von LovelyBooks. Alle waren so begeistert von dem Buch und sie hatten nicht unrecht. Das Buch fängt sofort spannend an und bleibt es, meiner Meinung nach, auch. Remy ist ein starkes Mädchen...das muss sie auch sein, nachdem was sie und ihre Mutter durchmachen mussten. Asher ist ein Gehimnisvoller Charakter und das macht ihn so interessant ;-) Ich weiß garnicht was ich noch schreiben soll außer das es ein tolles Buch ist und ich mich schon auf den 2. Teil freue.

Dafür bekommt das Buch von mir 5 von 5 Big Benny´s


Autorin:


Corrine Jackson studierte Englische Literatur, bevor sie zunächst als Grafikdesignerin arbeitete und dann in eine große Marketingagentur wechselte. Sie war außerdem Chef-Redakteurin von zwei literarischen Online-Zeitschriften und ist Mitglied der SCBWI (Society of Children's Book Writers & Illustrators). Corrine Jackson freut sich über Besuche auf Ihrer Website unter www.corrinejackson.com.

Touched ist ein Jugendroman über Remy, einen Teenager, der daheim misshandelt wird und Menschen mittels Berührung heilen kann. Als der Vater, der den Kontakt zu ihr abgebrochen hatte, sie zu sich nimmt, muss sie sich in einer neuen Stadt mit seiner neuen Familie auseinandersetzen.

Kommentare:

  1. Hi Eva,
    also ich muss dir leider sagen, dass andere Rezi's stärker waren! Ich hab dieses Buch jetzt auch schon so oft gesehen und mich gefragt, was daran so gut ist. Das konnte ich bei dir leider nicht genau rauslesen. Wie ist der Schreibstil? Ist alles verständlich, auch mit der Gabe von Remy?
    Es ist spannend, aber wieso? Gibt es viele Cliffhanger oder ist der geheime Faden des großen Finales gut durch die Geschichte gezogen worden?
    Jeder hat einen schlechten Tag. Freue mich schon auf deine nächste Rezi! Nur wer Fehler macht, kann besser werden.
    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    habe das Buch auch schon gelesen. Fand es einfach wundervoll. Hab mir jetzt auch das Hörbuch geholt und es 5 mal gehört. Ich liebe die Geschichte um Remy und Asher .... freue mich schon sehr auf den zweiten Teil.
    LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch liegt bei mir auch noch auf dem Sub, und nach deiner Rezi, bin ich richtig gespannt drauf

    AntwortenLöschen

Zauberzungen