Sonntag

WARP - Der Quantenzauberer von Eoin Colfer

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten

Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1 (17. Februar 2014)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3785579098

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Originaltitel: W.A.R.P.

Preis: 16,95 € 




INHALT:

Chevron Savano ist 16 Jahre alt und arbeitet schon beim FBI. Kaum zu glauben was? Nach einem missglücktem Einsatz wird sie nun Strafversetzt und muss nun in die Abteilung "WARP", um dort auf eine eiserne Kapsel aufzupassen.
Neun lange Monate tut sie das, bevor plötzlich etwas seltsames mit der Kapsel geschieht. Die Kapsel öffnet sich und heraus kommt ein Junge....in ihrem Alter. Durch ihn erfährt Chevie was es mit dieser Kapsel wirklich auf sich hat.



Diese Kapsel nutzt das sogenannte Aufräumkommando dazu, um lästige Zeugen los zu werden und in der Vergangenheit zu verstecken. Aber warum? Zudem verschwindet nun auch noch der Erfinder dieser Gerätschaften ebenfalls in der Vergangenheit und hat alle Nutzungscodes mitgenommen.

Das Aufräumkommando macht sich nun auf um in die Verganheit zu reisen aber dort werden sie schon erwartet. Denn Garrick, ein Zauberkünstler und Auftragskiller, überwältigt das gesamte Kommando und kann sogar dem Anführer Smart all seine Geheimnisse entlocken. Was das für Chevie und Riley bedeutet......

.....erfahrt ihr wenn ihr das Buch lest. ;-)


MEINUNG:

Eoin Colfer war mir bisher noch nicht bekannt und ich freue mich, endlich ein Buch von ihm gelesen zu haben, denn sonst hätte ich etwas gutes verpasst.

Der Anfang der Geschichte spielt um 1898 und führt die Leser ins viktorianische London, der Zeit des Steampunk, zurück. Gleich zu Beginn des Buches wird man Zeuge eines Auftragsmord, der aber nicht so abläuft wie geplant. 
Kurz drauf lernt man Chevie kennen und erfährt das sie mit ihren 16 Jahren schon beim FBI ist, allerdings in einem Sonderkommando welches aus Waisenkindern, für bestimmte Einsätz,  zusammengestellt wurde.

Die Geschichte an sich wird aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt. So kommt es, das man die Story einmal von Chevie liest, aber auch von Riley und Garrick. Diese "Taktik" der Erzählung verwirrt mich immer ein wenig aber man ist immer überrascht, wie am Ende alles zusammenpasst. Ähnlich wie in dem Buch welches ich gerade lese^^

Der Erzählstil des Autors ist richtig gut und ich bereue es schon fast, nicht Mehr von ihm gelesen zu haben, aber dies kann ich ja noch nachholen :-)

Mit Zeitreiseromanen habe ich sonst nicht sehr viel am Hut aber dieser konnte mich doch positiv überraschen. Eine spannende Handlungen, trotz mehrerer Erzähler, sehr gut dargestellte Charaktere und das schön gestaltete Cover rundet das ganze noch etwas ab.

Ihr solltet euch diesen Roman nicht entgehen lassen ^_^

DER AUTOR

"Eoin Colfer wurde in Wexford an der irischen Südostküste geboren. Nach einem Lehramtsstudium in Dublin und einigen Jahren in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien kehrte er nach Wexford zurück, wo seine Bücher über den Meisterdieb Artemis Fowl entstanden. Den Beruf des Lehrers hat er an den Nagel gehängt, denn er hat sich vorgenommen, so lange zu schreiben, bis ihm die Ideen ausgehen oder die Leute aufhören zu lesen."



Hiermit hat er sich verdienterweise alle 5 BigBennys verdient ^_^

Kommentare:

  1. Hallo Scatty,

    freut mich, dass Du dieses Buch auch gerade am Lesen bist. Ich nämlich auch!
    Bin zwar noch nicht ganz fertig, aber der Schreibstil flutscht nur so bei Lesen finde ich.

    Macht wirklich Spaß , die Geschichte zu Lesen.

    Kenne von dem Autoren auch noch keine anderen Bücher, werde ihn aber mal im Auge behalten.

    Schönen Sonntag und LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich wirklich toll an - ich muss es mir wohl noch einmal zulegen. Zeitreisen mag ich ja sehr gerne:)

    Schönen Sonntag und lg,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Danke für euer Feedback :-) Das Buch ist von Innen sowie von Außen richtig gut :-D

    AntwortenLöschen
  4. Hi Scatty,

    das Buch werde ich mir auch zulegen, denn ich bin schon seit einigen Jahren Fan von Eoin Colfer :)
    Artemis Fowl kann ich Dir wärmstens empfehlen. Da ich eigentlich Fantasy-Romane eher mit kleinen süßen Feen mit Glitzerflügeln und Romantik verband, war es eine neue und wirklich fesselnde Erfahrung, mal eine andere Herangehensweise an das Thema zu lesen!

    Liebe Grüße,
    Stephy

    AntwortenLöschen

Zauberzungen