Mittwoch

Die Seltsamen - das Geheimnis um das magische Labor lüftet sich * REZENSION*

Viele von euch haben ja die geheimnosvolle Aktion zu "das magische Labor" mitbekommen oder? Es gab viele Geheimnisse zu lüften und man konnte, zusammen mit "Oskar P. Tendelion", rätseln was es mit den ganzen Hinweisen auf sich hat. Man konnte live dabei sein und bekam zudem ebenfalls geheimnisvolle Post wie schwarze Federn, Briefe mit unsichtbarer Schrift oder auch Seiten aus einem Notizbuch. All das waren Hinweise zu der verschwundenen Stadt "Bath" in England, über Sídhe, Mischlinge usw. Aber das letzte Puzzelstück wird wohl dieses Buch sein, welches ich euch heute vorstellen möchte :-)

KLAPPENTEXT

"Bartholomew Kettle wäre gern ein ganz normaler Junge, aber er findet sich hässlich - fast so hässlich wie seine Schwester Hettie. Freunde hat er keine. Wie auch? Schließlich ist er ein Seltsamer, halb Mensch, halb Feenwesen, von beiden verachtet, vor beiden auf der Hut. Besonders seit Mischlinge wie er auf mysteriöse Weise verschwinden. Eines Tages taucht eine geheimnisvolle Dame in einem pflaumenfarbenen Kleid im Slum von Bath auf. Bartholomew beobachtet sie verstohlen durchs Fenster. Was will sie? Als plötzlich Federn aufwirbeln und die Dame mit einem weiteren Mischlingskind entschwindet, vergisst Barty jegliche Vorsicht - und wird bemerkt. Ein tollpatschiger junger Politiker, der alle Parlamentssitzungen verschläft, scheint der Einzige zu sein, der Barty helfen will. Barty ist überzeugt: Der Nächste in der Reihe bin ich."


Gebundene Ausgabe: 367 Seiten
Verlag: Diogenes; Auflage: 1 (26. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3257068883
ISBN-13: 978-3257068887
Originaltitel: The Peculiar

INHALT


Barthy lebt zusammen mit seiner Mutter und seiner Schwester Hettie in einer kleinen Wohnung im Feenslum und muss eines Tages mit ansehen wie sein Freund, ebenfalls ein Mischlilngskind, von einer Dame im pflaumenfarbenen Kleid entführt wird.
Barthy kann es nicht glauben und ist total erschrocken, so erschrocken das er unvorsichtig wird und die seltsame Dame ihn bemerkt. Angst kommt in ihm hoch und er ahnt das er und seine Schwester in Gefahr sind.

Dann kommt es, wie es kommen musste....Hettie wird entführt und Bartholomew muss sie finden und retten. Doch das erweist sich als ziemlich schwierig und da kommt ihm unerwartete Hilfe entgegen....Mr. Jelliby!

Mr. Jelliby ist eigentlich ein recht gemütlicher Mann, mittleren Alters und arbeitet beim hiesigen Ministerium. Doch eines Tages wird er, durch Zufall, Zeuge eines Gesprächs seines Kollegen Mr. Lickerish. Mr. Lickerisch unterhält sich mit jemanden..es ist die pflaumenfarbene Dame und durch dieses Gespräch erfährt er, das Mr. Lickerish Mischlingskinder entführen lässt, da diese einem bestimmten Zweck dienen sollen. Aber dies klappt nicht immer und so starben schon 9 Mischlingskinder.

Mr. Jelliby findet heraus wo sich das 10. Mischlingskind aufhalten soll und als er sich auf den Weg dahin macht, kommt er zufällig einem seltsamen kleinen Jungen zur Hilfe.

Gemeinsam machen sich die beiden, die unterschiedlicher nicht sein können, auf den Weg um Hettie zu finden und Mr. Lickerish aufzuhalten. Doch wird es ihnen gelingen? Was hat er vor? Ist Hetti  noch am Leben?

MEINE MEINUNG

Sehr viel  will ich dazu nicht sagen, um nicht alles zu verraten aber mit diesem Debütroman von Stefan Bachmann bekommt man eine spannende Geschichte die viel zu bieten hat. Spannung pur von der ersten Seite an, Fantasy vom feinsten, gespickt mit Action, Steampunk und dramatischen Szenen.

Dieses Buch wird von 2 Seiten erzählt....einmal erfährt man einiges über Bartholomew Kettle und sein Leben als Feen-Mischling und auf der anderen Seite lernt man Arthur Jelliby kennen. In Abwechselnden Szene erzählen beide, aus ihrer Sicht, was in den letzten Tagen passiert ist und zum Ende hin fließt alles zusammen.

Der Debütroman "Die Seltsamen" gehört zu diesen Büchern, die man in einem Rutsch lesen könnte und es wird nie langweilig. Eine Geschichte die durchweg erzählt wird, ohne große Beschreibungen oder irgendwelche Rückblenden. Je weiter man liest um so spannender, fantastischer und Aktionreicher wird sie.....und das Ende des Buches macht sogleich neugierig auf den Folgeband.

Der Schreibstil ist verständlich, die Story gut durchdacht und die Charaktere sehr gut ausgesucht. So unterschiedlich wie sie nur sein können und doch haben sie das gleiche Schicksal.

FAZIT

Lest es!!!!! Mehr sag ich nicht....es lohnt sich auf jeden Fall.



Kommentare:

  1. Das klingt ja schonmal sehr interessant. Schau ich mir auf jeden Fall mal genauer an. Ist mal was anderes! LG

    AntwortenLöschen
  2. Hm, scheint wohl nur was für die Blogger zu sein oder?
    Da ich nur eine normale Leserin bin, bin ich da wohl außen vor...

    Bin aber gespannt ..mehr davon zu Lesen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

  3. Ich würde dich sehr gerne zu meinem Lesewochenende einladen!!
    Es findet vom 7.3 bis 9.3. statt!
    http://booktasy.blogspot.de/2014/02/ankundigung-lesewochenende.html

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest!

    Liebste Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich will das Buch unbedingt lesen :) Die Geschichte klingt einfach so toll. Seit langer Zeit mal wieder eine Fantasygeschichte, die mich richtig interessiert. Durch deine schöne Rezi nur noch mehr :) Ich denke, dass ich es mir auf der LBM gönnen werde.
    GlG

    AntwortenLöschen

Zauberzungen