Mittwoch

Woche 4: Buchspezial Lockwood & Co.



Woche 4 ist nun schon angebrochen aber  dennoch will ich euch das nächste Thema des Buchspezial nicht vorenthalten. Diesmal geht es um die Geister/Waffen aus der Geschichte und deren Bedeutung.

Agentur, Firmen/Unternehmen, die sich auf die Bekämpfung und Vernichtung von → Geistern spezialisiert haben. Allein in London gibt es Dutzende davon. Die beiden größten, die Agentur Fittes und die Agentur Rotwell, haben Hunderte von Mitarbeitern. In allen Agenturen sind in hohem Maße Kinder mit ausgeprägten übersinnlichen → Gaben beschäftigt.

Anderlicht, ein unheimliches, unnatürliches Licht, das von einigen → Erscheinungen ausgeht.

BEBÜP, Behörde zur Erforschung und Bekämpfung Übernatürlicher Phänomene. Eine Regierungseinrichtung, die sich dem → Problem widmet. Sie geht dem Wesen der Geistererscheinungen auf den Grund, versucht die gefährlichsten Erscheinungen zu vernichten und überwacht das Treiben der vielen konkurrierenden Agenturen.

Besucher, die Seele eines Verstorbenen. Besucher, auch → Geister genannt, gibt es schon so lange wie die Geschichte der Menschheit, sie treten jedoch seit mittlerweile einigen Jahrzehnten aus unbekannten Gründen gehäuft auf. Es gibt viele verschiedene Klassifizierungen, die sich grundsätzlich jedoch in drei Grundtypen einteilen lassen. Besucher halten sich immer in der Nähe einer → Quelle auf, die oft der Ort ihres Todes ist. Am stärksten sind sie nach Einbruch der Dunkelheit, ganz besonders in den Stunden zwischen Mitternacht und zwei Uhr früh. Die meisten kümmern sich nicht um die Lebenden, einige treten jedoch eindeutig feindselig auf.

Degen, die offizielle Waffe aller Agenten, die übersinnliche Phänomene untersuchen. Manchmal sind die Eisenklingen mit Silber ummantelt.


Eishauch, der jähe Temperaturabfall, der eintritt, sobald ein Geist in der Nähe ist. Eines der vier Anzeichen einer nahe bevorstehenden → Manifestation; die anderen sind → Maladigkeit, → Miasma und das → Kriechende Grauen.

Ektoplasma, eine seltsame, variable Substanz, aus der sich die Geister bilden. Bei hoher Konzentration sehr gefährlich für Lebende.


Erscheinung, die Gestalt, die ein Geist während seiner → Manifestation annimmt. Für gewöhnlich imitieren Erscheinungen die Gestalt des Verstorbenen, gelegentlich bekommt man es aber auch mit Tieren und Gegenständen zu tun. Die meisten Geister können ihre Gestalt nicht verändern. → Wandler sind die Ausnahme dieser Regel.

Fittes’ Leitfaden für Agenten, berühmtes Agenten-Standardwerk, verfasst von Marissa Fittes, der Gründerin der ersten paranormalen Agentur Großbritanniens.

Geistersieche, die Auswirkung körperlichen Kontakts mit einer Erscheinung, und die tödlichste Gefahr, die von einem aggressiven Geist ausgeht. Diese Krankheit beginnt mit dem Gefühl einer stechenden, überwältigenden Kälte, dann breitet die Geistersieche sich rasch in Form eisiger Taubheit im ganzen Körper aus. Die Opfer verfärben sich bläulich und ihre Körper schwellen unnatürlich an. Ein Organ nach dem anderen versagt. Ohne rasche medikamentöse Behandlung verläuft die Geistersieche üblicherweise tödlich.

Geisterstarre, ein gefährlicher Zustand, der von Geistern des → Typs Zwei ausgelöst wird, womöglich eine Spielart der → Maladigkeit. Den Opfern wird jeder Wille entzogen, sie befällt eine grauenhafte Verzweiflung. Ihre Muskeln scheinen schwer wie Blei zu sein, sie können sich kaum mehr bewegen oder denken. Auf diese Weise sind sie dem langsam näher kommenden Geist hilflos ausgeliefert.

Griechisches Feuer, eine andere Bezeichnung für Leuchtbomben. Frühe Varianten dieser Waffen wurden schon zu Zeiten des alten Griechischen oder Byzantinischen Reiches eingesetzt.

Kriechendes Grauen, das Gefühl unerklärlichen Grauens, das sich im Vorfeld einer → Manifestation einstellt. Tritt oft in Begleitung von → Eishauch, → Miasma und → Maladigkeit auf.

Lauerer, ein Geist vom → Typ Eins, der sich im Dunkeln versteckt hält und von dort Angst und Schrecken verbreitet.

Leuchtbomben, ein Metallbehälter mit einem zerbrechlichen Glasverschluss; enthält Magnesium, Eisen und Schießpulver. Eine wichtige Waffe gegen aggressive Geister.

Plombe, ein üblicherweise aus Silber oder Glas bestehender Gegenstand, in dem eine → Quelle aufbewahrt oder gesichert wird, damit der Geist nicht mehr daraus entweichen kann.


Poltergeist, ein mächtiger und zerstörerischer Geist vom → Typ Zwei. Poltergeister geben starke Wellen übersinlicher Energie von sich, die sogar schwere Gegenstände anheben können. Sie bilden keine Erscheinungen aus.


Schwacher Schemen, ein harmloser, ziemlich langweiliger Geist. Die übliche Variante des → Typs Eins.

Schwarm, eine ganze Gruppe Geister auf einem klar umrissenen begrenzten Raum.

Silberglas, ein besonders geistersicheres Glas, in dem Ursprünge aufbewahrt werden.


Todesschein, ein Rest von Energie, der genau an der Stelle zurückbleibt, an der jemand gestorben ist. Je gewaltsamer der Tod, desto heller das Leuchten. Ein starkes Leuchten kann jahrelang anhalten.

Typ Drei, sehr seltene Geisterklasse, die zuerst von Marissa Fittes gemeldet wurden und seither Gegenstand heftiger Kontroversen sind. Diese Sorte kann angeblich ohne Einschränkungen mit den Lebenden kommunizieren.

Typ Eins, die schwächste, häufigste und ungefährlichste Geisterklasse. Geister vom Typ Eins sind sich ihrer Umgebung kaum bewusst und oft in einem einzigen, sich wiederholenden Verhaltensmuster gefangen. Zu dieser Klasse zählt man beispielsweise: → Schwache Schemen, → Mauerklopfer, → Lauerer, etc..

Typ Zwei, die gefährlichste Klasse, denn Geister vom Typ Zwei sind starker als die von Typ Eins und verfügen über eine gewisse Restintelligenz. Sie nehmen die Lebenden wahr und versuchen gelegentlich, ihnen Schaden zuzufügen. Zu dieser Klasse gehören u.a. → Poltergeister und → Wandler.

Wandler, ein seltener Geist vom Typ Zwei, der über die Fähigkeit verfügt, während einer → Manifestation seine Erscheinung zu verändern.

So...das ist nun der letzte Beitrag zu meinem Buchspezial und auch wenn nicht viele dabei waren, freue ich mich dennoch drauf, nächste Woche das Gewinnspiel zu starten ;-)



Kommentare:

  1. Huhu,

    also so langsam werde ich echt neugierig. Jonathan Stroud ist mir zwar bekannt, aber ich dachte eigentlich erst, dass Lockwood & Co. nichts für mich ist. Allerdings sieht das jetzt nach deinem Special schon ganz anders aus. Ich werde mal nach dem Buch Ausschau halten!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin erst heute auf das Buch gestoßen und habe mich gleich in das Cover sowie die Inhaltsangabe verliebt <3 ein Buch perfekt für diese Jahreszeit ... jetzt wo Halloween vor der Tür steht. ich möchte es unbedingt :D

    LG
    Ivi

    AntwortenLöschen

Zauberzungen