Mittwoch

{ Rezension } Ashes 02: Tödliche Schatten - Ilsa J. Bick

Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
 
Verlag: Egmont INK; Auflage: 1 (9. August 2012)
 
Sprache: Deutsch
 
ISBN-10: 3863960068
 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
 
Preis: 19,99 €











Die Geschichte an sich wird hier aus mehreren Perspektiven erzählt und daher ist es schwierig den Inhalt wiederzugeben, aber ich versuches es mal.
Alex hat Rule den Rücken gekehrt und trifft nun auf die Veränderten. Diese nehmen sie gefangen, ziehen mit ihr durch die Wälder und die Angst ist immer mit ihr. Denn die Veränderten führen einige Menschen als Futter mit sich. Sie fragt sich immer wieder wieso manche Jugendliche sich so verändern und anderen wieder nicht. Das bleibt auch bei dem Leser eine ständige Frage.

Im ersten Band ist Tom verschwunden und wurde von Alex verzweifelt gesucht. Nun, im zweiten Band erfährt man endlich was aus ihm geworden ist. Tom wurde von einem älteren Ehepaar geretten und ist nun auf der Flucht, denn er wird von Kopfgeldjägern verfolgt. Aber auch Chris und Lena sind noch immer auf der Flucht....denn für Kopfgeldjäger sind überlebende Jugendliche Gold wert.
Aber die Jugendlichen scheinen vor der Verwandlung noch nicht sicher zu sein und viele fragen sich nun, warum sie verschont wurden.


 "Gott, hilf mir, bitte hilf mir."

Erstmal zum Cover...was soll ich dazu sagen? Es ist sehr schön geworden aber wie man sieht, auch bei den nächsten Bänden, ist dieses relativ gleich und das finde ich schade. Aber andererseits passen diese natürlich gut zusammen.

Der 2. Band knüpft sehr gut an den ersten an und man ist gleich wieder in der Story drin. Ich denke mal "Ashes" ist so ein Buch, da vergisst man nicht so schnell um was es geht. In diesem Buch erfährt man einiges mehr über die Charaktere und was aus ihnen wurde. Auch erfährt man etwas über die Kopfgeldjäger und mehr über die veränderten Jugendlichen, die durch den Anschlag zu Kannibalen wurden. Alex ist noch im Zwiespalt mit sich, ob sie sich auch verwandeln wird oder "überleben" wird. In diesem Buch hat Hoffnung einen hohen Stellenwert, denn jeder hofft immer noch das er überlebt und keiner der Veränderten wird. Alex ist eine starke Persönlichkeit und sie weiß immer was sie tun oder sagen soll, aber auch die anderen Charaktere sind nicht zu verachten. Durch die verschiedenen Erzählungen, lernt man Tom, Chris und Lena einfach besser kennen und kann deren Ängste und Gefühle gut nachvollziehen.

"Ashes - Tödliche Schatten" steht seinem Vorgänger in nichts nach. Eine Dystopie wie man sie sich wünscht. Ein Endzeitroman...brutal, nervenaufreibend und wirklich sehr spannend. Ashes ist die erste Dystopie die ich je gelesen habe und ich bin froh, das ich es gewagt habe. Ich bin gespannt auf die Nachfolger.

Wie fandet ihr denn die bisher erschienen Bände von "Ashes"?

Kommentare:

  1. Hallo Eva,
    ich lese ebenfalls gerade diesen 2.Band und kann mich Dir nur anschliessen - ich finde die Dystopie einfach klasse, wennauch teilweise richtig erschreckend brutal und ekelig....

    Liebe Grüße
    Anett.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da können wir ja gespannt drauf sein, wie es in den nächsten Bänden weiter geht :-D

      Löschen
  2. Hachja...und ich warte noch immer auf Teil 3 ...

    Ich liebe ASHES einfach<3

    AntwortenLöschen
  3. Hach.... richtig spannend! Wird sich wohl auch in meine Liste einreihen, incl. Band 1 :-)
    Dein Blog ist gefährlich für mich liebe Eva ;-)

    AntwortenLöschen

Zauberzungen